Alexander - Technik

1. Alexander erkannte, dass die Schwierigkeiten die er hatte, er selbst verursachte.

2. Er entdeckte, dass eine Beeinträchtigung des Kopfes, der freien Kopfhaltung, in jedem Fall eine Beeinträchtigung des übrigen Körpers mit sich zieht.

3. Prinzip "to stop". Wir müssen, wenn etwas "falsch" ist herausfinden was es ist und dann aufhören es fortgesetzt zu tun.

Dieses 3 Punkte zu verstehen, ist die Voraussetzung um nachhaltig etwas zu verändern.

Die Alexander-Technik auf der männlichen Ebene umfasst das Arbeiten über den Kopf, mittels denken in Richtungen, welche die ursprüngliche Ordnung ansprechen und so zum Loslassen dessen führt, was zuviel gemacht wird.

"Wenn wir mit dem "Zuviel" aufhören, kommt das "Richtige" von alleine".

Alexander-Technik auf der weiblichen Ebene umfasst das Herz. Die Herzensangelegenheiten. Es geht um das aus dem Herz heraus aufgerichtet werden, was durch die Aufrichtigkeit sich selbst gegenüber geschieht, in dem die eigenen Wahrheit gelebt wird. Diese Wahrheit ist gelöst von Raum und Zeit und entspringt dem Augenblick.

Die Sinne sind geöffnet. Hören der eigenen Stimme, sehen um was es einem selbst geht.

So machen wir uns für das Aussen sichtbar. Je mehr sich das Herz aufrichtet, umso weniger braucht es die Alexander-Technik auf der männlichen Ebene. Der Körper wird von innen heraus gelöst und durch das Leben der eigenen Wahrheit gereinigt von all dem Leben was nicht zu mir gehört.

Das Zuviel und das Zuwenig

Auf der männlichen Ebene geht es darum mit dem was ich zuviel tue aufzuhören.

Der Weg führt über das Bewusstsein und so stoppen zu können, was ich als zu zuviel und somit als falsch für mich selbst erkenne. Findet dieses Erkennen statt, ist es ganz leicht es nicht mehr zu tun.

Auf der weiblichen Ebene geht es darum etwas zu tun, was ich sonst zu wenig tue. Meine Wahrheit leben, indem ich sie vermehrt in den Augenblick mit hinein bringe.

In die kindliche Erinnerung zurückzufinden um mich an das Gefühl der Unerfahrenheit zu erinnern, um dem Gegenwärtigen neu begegnen zu können.